2018-02-05a.txt

TSV Westerstetten
Faustball


U12: Knappe Niederlagen in der Landesligameisterschaft
------------------------------------------------------
03.02.2018, Calw

Als eines von sechs Teams war unsere U12 für die
Landesligameisterschaft am vergangen Samstag in Calw qualifiziert. Als
Vizemeister in der Feldrunde gingen wir mit hohen Erwartungen an den
Start.

In der Gruppenphase trafen wir zuerst auf den TSV Gärtringen. Hier
konnte das Team lange mithalten. Lediglich die höhere Eigenfehlerquote
ließ uns am Ende zurückfallen. Daher gewann Gärtringen die Partie
(13:18).

Das zweite Spiel gegen den TV Vaihingen/Enz verlief ähnlich. Die
Westerstetter zeigten ein schönes Spiel, Vaihingen dagegen wurde
bereits nervös und machte, vor allem im Angriff, viele Fehler. In der
Halbzeit stand es 12:12. Doch dann war die Endphase des Spiels
entscheidend, als der Gegner sich wieder fing und unser Team nervös
wurde. So zog Vaihingen davon und der TSV musste sich mit 18:25 Bällen
geschlagen geben.

Im Spiel um Platz fünf trafen wir auf den TV Stammheim. In diesem Spiel
entwickelte sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Es wurde bereits
die letzte Spielminute angesagt, als der Spielstand 20:20 lautete. Und
es hätte dramatischer kaum sein können, denn in den letzten Sekunden
gelang den Stammheimern alles, während bei uns noch ein Angebenfehler
passierte. So mussten wir mit 20:23 Bällen die dritte Niederlage des
Tages hinnehmen.

Damit belegt der TSV Westerettten in der Landesligameisterschaft den
sechsten Platz. Rückblickend lässt sich sagen, dass die gesamte
Mannschaft im letzten Jahr große Fortschritte gemacht hat und viel
gelernt hat.  Am Ende entscheidet die Tagesform und heute sollte es
eben nicht unser Tag sein. Doch wir freuen uns schon auf die Feldrunde!

In der Hallensaison 17/18 waren im Einsatz: Luca Binder, Laura
Blaschke, Pascal Fritz, Lucas Irtankauf, Luis Klingler, Robin Lanz,
Florian Nickel, Merlias Pfaff und Sophie Siewert.