2016-06-21.txt

TSV Westerstetten
Faustball


Verbandsliga: Nur einen Punkt in Stammheim geholt
-------------------------------------------------
19.06.2016, Stuttgart-Stammheim

Aufgrund von Verletzungen und anderen Verpflichtungen reisten wir
letzten Sonntag mit einer geschwächten Mannschaft zum dritten
Verbandsligaspieltag beim TV Stammheim.

Die erste Partie gegen den bis dato uns unbekannten Gegner TV
Hohenklingen versprach spannend zu werden, was sich direkt zu Beginn
unter Beweis stellte. Es gab zunächst einen Schlagabtausch in den
Angaben beider Teams bis zum Stand von 9:9. Doch dann nutzte
Hohenklingen seine Chancen aus, versenkte eine Angabe und anschließend
einen Angriff aus dem Spiel zum 9:11-Satzverlust für uns. Ähnlich
verliefen auch folgenden beiden Sätze. Nach einem langen
Kopf-an-Kopf-Rennen hatte der Gegner immer den besseren Schluss und
gewann beide darauf folgenden Sätze. Beide endeten 9:11 und damit das
Spiel 0:3.

In der Partie gegen die Hausherren TV Stammheim 3 sah es zunächst ganz
düster aus. Die Stammheimer parierten jeden unserer Angriffe und
punkteten bei uns nach Belieben. Mit 6:11 und 8:11 in den ersten beiden
Durchgängen waren wir einer 0:3-Klatsche schon bedrohlich nahe. Doch
dann mobilisierten wir unsere letzten Kräfte und drehten die Partie
überraschend, sodass wir den dritten Spielabschnitt in der Verlängerung
mit 14:12 doch noch gewinnen konnten. Wie entfesselt überrannten wir
den Gegner dann im letzten Satz, und retteten mit einem 11:4 das
2:2-Unentschieden und damit wenigstens einen Tabellenpunkt.

Mit 9:7 Punkten stehen wir auf dem zweiten Tabellenplatz, doch der
Schein ist trügerisch. Da sechs Mannschaften nahezu punktgleich sind,
ist der Nichtabstieg noch nicht in trockenen Tüchern. Am Ende könnten
nur wenige Punkte zwischen Auf- und Abstieg entscheiden.


Es spielten:
Michael Bayer, Marc Geis, Jeremias und Marius Glöggler, Markus Schnalke
und Alexander Thomas