142

Date: 2006-06-24
Subject: D-Jugend, Zwischenrunde
Ort: Westerstetten
From: markus schnalke
Ueberschrift: Die andere Seite der Medaille

Nur eine Woche später trafen sich erneut sechs D-Jugend-Teams auf dem heimischen Sportgelände. Dieses Mal sollte ausgespielt werden, wer zur Württembergischen und wer zur Landesmeisterschaft fährt.
Trotz der makellosen Vorrunde (20:0 Punkte) war uns klar, dass das Leben gegen die starken Vereine aus dem Norden schwer werden würde.
Nachdem wir im ersten Spiel gegen die, aus der Vorrunde bekannten, Jungs vom SV Erlenmoos2 noch einen hohen Sieg erringen konnten (32:20), ging es uns dann aber auch schon an den Kragen.
Gegen Hohenklingen (21:30) und Vaihingen/Enz (19:34) konnten wir zumindest bis zur Halbzeit noch recht gut mithalten, gegen das eindeutig überlegene Team aus Calw hatten wir dann nichts mehr entgegenzusetzen (11:36).
Im Abschlussspiel gegen Obernhausen reichte es mit 25:31 leider nicht ganz.

Gemeinsam mit Obernhausen, Erlenmoos und drei Vereinen aus der anderen Zwischenrunde bestreiten wir nun kommenden Samstag die Landesmeisterschaft in Stuttgart-Stammheim. Dort dürfte dann auch wieder mehr zu holen sein.