2018-11-12c.txt

TSV Westerstetten
Faustball


Schwerer Einstand für die neue U14
----------------------------------
11.11.2018, Calw

Unsere frischgebackene U14 (die zum Großteil noch aus
U12-Spielern besteht) hatte am vergangenen Sonntag den ersten
Spieltag und wurde gleich vom Fluch der neuen Altersklasse
eingeholt. Gegen die teils deutlich älteren und größeren
Spieler sah unser Team trotz gutem Kampf meistens keine Sonne. Es
gab allerdings auch einen kleinen Lichtblick ...

Der Gastgeber TSV Calw überraschte uns mit seinen druckvollen
Angaben, die dafür sorgten, dass wir nur selten unser Spiel
Aufbauen konnten.  Mit ein paar schönen Abgaben konnte unser
Team dennoch einige Punkte erzielen. Mit 5:11 endeten beide
Sätze.

Der TV Unterhaugstett 2 war ebenfalls ein äußerst starker
Gegner. Das Spiel verlief ähnlich wir zuvor. Die Angaben hielten
unser Team über Wasser, doch die 0:2-Niederlage (4:11 und 5:11)
konnte nicht abgewendet werden.

Gegen den TV Unterhaugstett 1 war gar nichts zu holen. Hier
merkte man deutlich, dass man einer erfahrenen U14-Mannschaft
gegenüber stand. Auf Schuss gespielte Bälle, Preller gegen die
Wand und elegant kurz gelegte Bälle ließen den Westerstettern
keine Chance. So kam es zur bitteren Niederlage mit 1:11
und 4:11.

Das letzte Spiel des Tages war dann das Licht am Ende
des Tunnels. Der TV Vaihingen/Enz unterschätze unsere
Mannschaft anscheinend. Was zuvor nicht klappte, nämlich
die Bälle weit nach vorne abzuwehren und schöne Spielzüge
aufzubauen, funktionierte nun tadellos.  In beiden Sätzen
führten wir teilweise und standen jeweils mit 9:9 kurz vor
dem Satzgewinn. Leider konnte ein beiden Fällen der Gegner
den Sack zu machen und beide Durchgänge für sich entscheiden
(jeweils 9:11).


Es spielten: Selva und Sead Balla, Robin Lanz, Luis Klingler,
Kim Görnemann, Francesco Ganci und Pascal Fritz.