2018-06-10b.txt

TSV Westerstetten
Faustball


Erstklassige Leistung unserer U10
---------------------------------
13.05.2018, Illertissen

Wirklich sehr gut spielten unsere 8-10 Jährigen in Illertissen und 
gewannen verdient alle Spiele.
Dabei war es für zwei Mädchen der erste Spieltag überhaupt. Nur Ian ist 
ein erfahrener Spieler, wenn man das nach einem Jahr Faustball schon 
sagen kann. Aber die im Trainingsfleiß erlernte bessere Technik sprach 
für unser TSV-Kinder. Trotzdem wir zu den Jüngeren im gesamten Feld 
gehörten.

Da kam uns als Auftakt die Dritte aus Stammheim gerade recht. 
Pustekuchen! Sie entpuppten sich als die stärksten der drei TV-Teams 
aus Stuttgart. Und so hatten wir alle Mühe, zumal sich die beiden 
Neulinge erst einmal ins Wettkampfgeschehen einfinden mussten. So waren 
wir folgerichtig immer etwas im Rückstand. Aber die Angaben wurden 
besser und es gelang uns vermehrt ein geordneter Spielaufbau. Und gerade 
dies brachte uns dann gegen Ende des Spiels den einen oder andren Punkt 
mehr ein als dem Gegner. Wir gewannen 20:19 Puuuhh!

Jetzt gegen die Jungs vom TV Stammheim 2: Genau der gleiche Ablauf! Wir 
im Rückstand, mit dem eigenen Spiel mehr beschäftigt als mit dem Gegner 
und immerzu am Dazulernen. Auch hier entschied sich das Spiel erst dem 
Ende zu zu unseren Gunsten, dank des sichereren Spiels.

"Endlich haben sie geschnallt wie man erfolgreich zusammenspielt." 
traute ich mich zu behaupten. Aber die Mixmannschaft vom Stammheim 2 
lehrte mich etwas anderes. Statt den Ball sicher abzuwehren und schön 
zuzuspielen wollten unsere Sportler den Ball aus allen Lagen gleich 
wieder zum Gegner zurückdreschen. Mit Leinenfehlern, Ausbällen oder 
mangelnder Kraft handeltet wir uns unnötige Minuspunkte ein. So half nur 
ein energisches Eingreifen der Betreuer von außen um wieder Zug ins 
Spiel zu bringen. Es reichte! 23:20

Aber dann gab es endlich ein Nerven schonendes Spiel gegen Illertissen. 
Wir führten immer deutlich uns verbuchten einen 30:15-Sieg.

Und auch gegen Dennach 2 gab es zwei Pluspunkte auf unser Konto.

Jetzt hieß es die Erste aus der Faustballhochburg Dennach auch noch zu 
besiegen. Und jetzt hatten sie es! Gute Abwehrleistungen, überlegtes 
Zuspielen, ein 1a-Mannschaftsgefühl und ein viel, viel besseres 
Angriffsverhalten brachten uns einen 27:19-Sieg ein. Und damit den 
ersten Tabellenplatz mit 12:0 Punkten.

Und die große Erleichterung beim Betreuer bescherte den Kindern auch 
noch eine Runde Pommes Frites.

Nach der Rückrunde am 17.6. in Stammheim entscheidet sich, ob wir 
zumindest Dritter werden und damit zur Zwischenrunde um die 
Württembergische Meisterschaft weiterkommen. Das könnte gelingen, denn 
dann werden auch wieder unsere Stammspieler dabei sein können. 
Verletzung, Krankheit und Heuschnupfen hatten das verhindert gehabt.
Wir sind gut gerüstet.

Es spielten:  Suela Balla, Laura Wietzorrek und Ian Siewert

U10 mit Betreuer Rüdiger Schnalke

Fotografin: Margit Wietzorrek