2018-05-14b.txt

TSV Westerstetten
Faustball


Chaotischer Turnierverlauf mit perfektem Ende
---------------------------------------------
10.05.2018, Heuchlingen

Traditionell am Vatertag fand auch dieses Jahr wieder das Turnier in
Heuchlingen um den Ostalbcup statt. Als Titelverteidiger reiste man mit
hohen Erwartungen an.

Leider erwischte uns der erste Gegner TV Trichtingen eiskalt und zog
gleich einige Punkte davon, diesem Rückstand lief man dann das gesamte
Spiel hinterher und verlor gleich im ersten Spiel hoch.

Im zweiten Spiel wartete ein vermeintlich leichterer Gegner auf uns.
Gegen den TSV Adelsmannsfelden startete man besser ins Spiel, konnte
jedoch nie die Führung groß ausbauen. Nach einer durchaus desolaten
Leistung in der zweiten Halbzeit verlor man schließlich gegen den
Fünftligisten mit einem Punkt.

Im letzten Vorrundenspiel musste eine deutliche Steigerung her, um
gegen die Herren aus Oberböhringen zu gewinnen. Leider gelang es wieder
nicht die nötigen Akzente zu setzen und man musste um den Sieg zittern.
Mit fünf Punkte Führung hatten wir letztendlich aber doch die Nase
vorn.

Durch das günstigere Ballverhältnis standen wir nach der Vorrunde auf
dem zweiten Tabellenplatz und spielten in der Zwischenrunde um den
direkten Finaleinzug.

Glücklicherweise konnte man sich rechtzeitig leistungsmäßig steigern
und so besiegte man den TSV Kleinvillars und den Gastgeber aus
Heuchlingen, wodurch man sich also fürs Finale qualifizierte.

Mit den anfeuernden anderen Mannschaften im Rücken spielte man ein
hochklassiges Finale gegen den Ligakonkurrenten vom NLV
Stuttgart-Vaihingen. Leider vergaben wir im ersten Satz eine Führung
und mussten ihn am Ende abgeben. Im zweiten Satz kämpfte man sich
wieder zurück und gewann diesen. Nun ging es im letzten Satz um die
Wurst. Mit einem deutlich konstanteren Angriffsspiel und genauerem
Spielaufbau brachten wir im letzten Satz die Entscheidung und gewannen
deutlich.

Damit war die Mission Titelverteidigung, wenn auch ziemlich glücklich,
erfolgreich und wurde dennoch mit dem ein oder anderen Siegerbier
gefeiert.

Es spielten: Marc Geis, Aaron, Jeremias, Marius und Raphael Glöggler
und Steffen Ott

Auch unsere Damen waren im Einsatz: Die Damen vom TV Tannheim
rekrutierten Johanna Kögel und Lisa Mangold und belegten nach einem
tollen Turnier den zweiten Platz.

Auch Kathrin Edenhofer durfte in der Spielgemeinschaft mit den
Jungdamen vom TV Heuchlingen ran. Hier sprang auch ein guter vierter
Platz raus.


Ostalbcup-Sieger 2018: TSV Westerstetten

Fotografin: Johanna Kögel