2018-05-07b.txt

TSV Westerstetten
Faustball


U12: Gute Leistung, aber noch nicht die Topform
-----------------------------------------------
05.05.2018, Stuttgart-Stammheim

Unser U12-Team konnte beim ersten Spieltag der Vorrunde in
Stuttgart-Stammheim einige Punkte sammeln, ließ aber mögliche
Zähler auf der Strecke.

Der erste Gegner vom NLV Vaihingen zeigte ein sauberes Spiel,
hatte aber im Angriff zu wenig Kraft. Leider waren die
Westerstetter im ersten Satz noch zu verschlafen, um dies zu
nutzen. Im zweiten Satz konnten jedoch wir den Sack in der
Verlängerung zu machen. Mit 1:1 Sätzen und 8:11 und 15:13 Bällen
endete diese Partie.

Auch beim Gastgeber Stammheim 2 wäre mehr drin gewesen. Wieder
verschenkte man den ersten Satz und konnte sich erst im zweiten
Durchgang, verstärkt durch einen Spielerwechsel, übers Ziel
retten. Hier endete das Match wieder mit 1:1 (9:11, 13:11).

Der dritte Gegner des Tages war die TG Biberach 1. Dieses mal
holte sich der TSV den ersten Satz mit 11:7. Doch leider waren es
erneut unsere Eigenfehler, die uns den zweiten Satz kosteten.
Dieser ging mit 9:11 an Biberach, was abermals ein Unentschieden
bedeutete.

Gegen das zweite Heimteam vom TV Stammheim 1 war nichts zu holen.
Hier zeigten die Jungs aus der Landeshauptstadt was in der U12
schon alles möglich ist und ließen uns keine Chance. Das Resultat
war eine deutliche 0:2 Niederlage mit 6:11 und 3:11 Bällen.

Im letzten Match trafen die Westerstetter auf die TG Biberach 2.
Hier warfen unsere Jungs und Mädels nochmals alles in die
Waagschale und zeigten ein sehr schönes Spiel. Dies wurde auch
belohnt, sodass der TSV dieses Spiel mit 2:0 Sätzen und 15:13 und
11:8 Bällen ins Trockene bringen konnte.

Mit 5:5 Punkten belegen wir nun den dritten Tabellenplatz. Beim
zweiten Spieltag der Vorrunde am 09.06. in Westerstetten wollen
wir weitere Punkte sammeln, um uns wieder für die Zwischenrunde
zu qualifizieren. 

Es spielten: Sead und Selva Balla, Luca Binder, Laura Blaschke,
Robin Lanz, Luis Klingler, Florian Nicke, Merlias Pfaff und
Sophie Sievert.


U12 mit Trainer Marius Glöggler