2018-03-12.txt

TSV Westerstetten
Faustball


Gutes Abschneiden beim Illercup 2018
------------------------------------
11.03.2018, Illerrieden

Am vergangen Sonntag traten die Westerstetter mit drei verschiedenen
Mannschaften am alljährlichen Illercup an. Nebst der ersten und der zweiten
Männermannschaft war die neu zusammengesetzte Frauenmannschaft im Einsatz.

Nachdem die Frauenmannschaft relativ schwere Gruppengegner erwischten,
bestritten sie das Spiel um den vorletzten Platz gegen den SV Erlenmoos. Gegen
die oberschwäbische Mannschaft, die auch in der Sommerrunde auf unsere Damen
treffen wird, spielte man sehr überzeugend und fokussiert, sodass der Sieg
verdient war und man den siebten Platz erreichte.

Die zweite Männermannschaft startete ebenfalls gut ins Turnier. Mit einem Sieg
über Erlenmoos, einer Niederlage gegen die erste Westerstetter Mannschaft und
einer knappen Niederlage gegen die Freunde aus Burlafingen, erreichte man das
Spiel um Platz fünf. Leider musste man, nachdem man bis zur Halbzeit noch gut
mitgehalten hat, dem routinierteren Spiel der Amendinger Tribut zollen und
verlor schließlich das Spiel.

Besser lief es für die erste Mannschaft: Nachdem man als Gruppensieger auch das
Halbfinale gegen den TV Böblingen gewann, war man für das Finale gegen die
Dauerrivalen und Zweitligisten TSV Illertissen qualifiziert. Nach einem
spannenden ersten Satz der über die volle Distanz, leider jedoch mit 14:15 an
die Illertissener ging, lag man im zweiten Satz schnell weit hinten. Nachdem
man sich wieder etwas zurückgekämpft hatte, entschied letztlich ein
Leichtsinnsfehler das Spiel zugunsten der Bayern. So konnte man den verdienten
Turniersiegern nur gratulieren und sich über den gewonnen Fresskorb hermachen.


Jeremias Glöggler (rechts) gegen Aaron Glöggler (links) im Block

Fotografin: Johanna Kögel