2017-01-30a.txt

TSV Westerstetten
Faustball


TSV zurück aus der Winterpause
------------------------------
29.01.2017, Stuttgart-Stammheim

Vergangenen Sonntag fand nach der längeren Winterpause der vorletzte
Spieltag der aktuellen Spielrunde statt. Dort hieß es für uns, Punkte
zu holen, um dem drohenden Abstieg aus der Verbandsliga zu entgehen.

Im ersten Spiel des Tages warteten die Hausherren vom TV Stammheim auf
uns. Nach einer ärgerlichen 0:3-Niederlage in der Vorrunde wollten wir
dieses Mal gegen den Tabellendrittten punkten. Dies konnte man im
ersten Satz auch sehen, in dem der Gegner nur zuschauen konnte, wie wir
unser Spiel durchzogen. Mit 11:7 ging dieser Satz an uns. Doch ab dem
zweiten Satz lief es bei uns nicht mehr rund, und während sich beim
Gegner eigentlich nichts änderte, machten wir immer mehr eigene Fehler.
So kamen die Stammheimer, die uns nie wirklich Druck machten, nach und
nach besser ins Spiel und nachdem der zweite Satz noch lange
ausgeglichen war und nur mit 7:11 verloren wurde, gingen die zwei
Folgesätze jeweils mit 4:11 an die Gegner.

Ganz anders wollten wir das nächste Spiel gegen das junge Team vom TSV
Grafenau gestalten. Auch gegen dieses kamen wir zunächst ins Stottern,
trotzdem lief es langsam besser und wir gewannen mit 11:8 den ersten
Durchgang. Auch im zweiten Spielabschnitt hatten wir großteils die
Zügel in der Hand und obwohl die Grafenauer zwei Satzbälle hatten
obsiegten wir am Ende sicher mit 12:10. Damit war wohl der Kampfgeist
der Gegner gebrochen und wir gewannen auch im dritten Satz klar mit
11:5.

Damit haben wir, obwohl der Klassenerhalt noch nicht komplett sicher
ist, für den letzten Spieltag eine gemütlichere Ausgangslage.

Es spielten: Marc Geis, Aaron, Jeremias, Marius und Raphael Glöggler,
Markus Schnalke und Alexander Thomas